Hilfe das Baby macht mir Angst!

1 Jun

Laura war ja von Anfang an ein guter Schläfer. Sie schlief bei Krach und bei Stille und sie schlief immer mehrere Stunden am Stück. Anfangs halt drei bis vier Stunden und allmählich wurde es länger, aber das was sie letzte Nacht leistete war der Hammer. Sie schlief von 20 Uhr bis 6 Uhr morgens (10 Stunden!!!) und selbst da habe ich sie mehr oder weniger geweckt. Ist das denn noch normal? Und das meine ich nicht ironisch. Sie muss doch Hunger haben und davon aufwachen. Sie kann doch ihren Stoffwechsel noch gar nicht so verlangsamen, dass sie in der Nacht keinen Hunger hat. Zu wenig trinken tut sie aber anscheinend auch nicht, denn das vierfach Kinn ist schon sehr beachtlich und über 6 Kilo hat sie mit Sicherheit. Aber trotzdem bin ich verunsichert, ob ich sie nicht in der Nacht ein Mal wecken soll. Also Bru.stmäßig habe ich da keine Probleme, die Brust ist morgens weder hart noch schmerzhaft. Sie trinkt dann einfach beide Seiten und ist total zufrieden und gluckst zwei Stunden vor sich hin, während ich die Große und mich fertig mache, aufräume, Betten mache, sauge, mit Emi frühstücke usw. Dann tankt sie meistens um halb neun noch mal nach und schläft dann wieder ein bisschen.

Ich sach ja, egal wie es ist, man ist als Mutter immer ein wenig verunsichert. Menno.

Advertisements

4 Antworten to “Hilfe das Baby macht mir Angst!”

  1. Laudi2 1. Juni 2012 um 09:32 #

    Das ändert sich wieder. Alles nur eine Phase.:-)) Florian hatte auch so Phasen in denen er um die 10 Stunden geschlafen hat. Dann muss das wohl so und so lange Laura so gut
    zunimmt würd ich mir keine Gedanken machen.
    Liebe Grüße und irgendwas ist immer 🙂
    Laudi2

  2. Sanfte Landung 1. Juni 2012 um 10:00 #

    Also leider konnte ich zwar nicht stillen aber nach 9 Wochen hat Jonas sein Nachtschlaf auch sehr schnell ausgedehnt und bisher (5 Monate alt) auch beibehalten. Ich fands natürlich gut. Meinst du denn es ist so schlimm das sie „durchschläft“? Ich dachte immer wenn er Hunger hat wird er sich melden, wenn nicht will er halt lieber schlafen. =)

  3. sternchenjg 1. Juni 2012 um 10:47 #

    Du gibst Dir die Antwort doch praktisch selbst. Sie trinkt morgens einfach beide Brüste, macht die Tanks voll und ist zufrieden. Warum also unnötig Unruhe in ihren Nachtschlaf durch Wecken bringen, wenn sie doch durchschläft. Genieße, vielleicht ändert sich das schneller als Dir lieb ist wieder. Mein Kleiner hat auch zwischendurch 7 1/2 Stunden am Stück geschlafen und dann kamen zähe lange viele Wochen wo er aller max. 2 Stunden trinken wollte nachts. Da wären 10 Stunden einfach traumhaft gewesen.

    Wahrscheinlich holt sie sich beim letzten Stillen einfach die ganz dicke Milch und Deine Brü.ste leisten gute Arbeit ihr auch eben diese zu liefern.

    Und: Kein Baby verhungert nur weil es durchschläft…

  4. kittynn 1. Juni 2012 um 22:34 #

    Hihi, da hätte ich auch Angst 😉
    Versuch es zu genießen! Wenn es so bleibt, wirst du dich sicher noch dran gewöhnen 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: