Tage wie diese…

18 Apr

…könnte man getrost in die Tonne kloppen. Der Tag fing so schön an. Wie waren sogar so früh fertig, dass ich vor der Kita noch unten aufräumen konnte.

Emily war die einzige in der Kita, die nach den Ferien nicht geheult hat, dass die Mama jetzt wieder geht. Ich ging mit Laura wieder nach Hause. Wischte ein wenig das Erdgeschoß, brutzelte ein paar Spiegeleier und telefonierte meine Liste ab. Um halb zwölf holte ich mit Laura Emily wieder aus der Kita ab und alles war toll. Emily aß sehr gut zu Mittag, ließ sich dann sogar überreden einen Mittagsschlaf zu machen und Laura poofte immer noch seit 11 Uhr als wir los gingen Emily abzuholen.

Also legte ich mich auch hin. Da merkte ich schon, dass mir die linke Brust ein wenig weh tat und dachte, dass Emi beim spielen da vielleicht dran gekommen ist. Als ich wieder aufwachte hatte ich höllische Schmerzen. Beide Kinder schliefen noch und es war mittlerweile halb drei. Meine Brüste waren zum platzen gespannt und ich hatte eine heiße Birne, Schüttelfrost und Knochenschmerzen. Willkommen Milchstau Nr. 1. Da Laura weiter schlief, ging ich schnell ins Bad, um die Milch auszustreichen. Holla, was für Schmerzen! Da kamen alte Erinnerungen wieder hoch. Also alles ausgestrichen was ging, eine Ibu eingeworfen und dankbar gewesen, dass meine Mutter mittlerweile da war. Sie ging mit beiden Kindern spazieren, nachdem ich Laura dann geweckt habe, damit sie den restlichen Druck wegtrinkt. Der Gatte fuhr nach der Arbeit in den Laden und kaufte Wirsingkohl, welcher jetzt kühlend auf meiner Brust liegt und ich hoffe, dass es Morgen besser ist.

Das sind die Dinge auf die ich gerne verzichtet hätte.

Advertisements

4 Antworten to “Tage wie diese…”

  1. evizentrum 18. April 2012 um 21:07 #

    Ach Mensch, gute Besserung!!!!

  2. Maracaya 19. April 2012 um 09:40 #

    Uaaah, das braucht kein Mensch. Gute Besserung.

  3. frauagi 19. April 2012 um 11:49 #

    auaaa. ich hatte sowas noch nie, aber deine beschreibungen reichen völlig. grusel. wünsche gute besserung!

    • frauaehrenwort 22. April 2012 um 21:41 #

      Nee, das wünscht man echt keinem!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: